Frankfurt Girlscamp 2015Am 25. und 26.4 findet in der Boulderhalle Dynochrom in Frankfurt ein  Boulder-Workshop mit Sarah Burmester statt. Die Besonderheit dabei: für Mädels only. Gemeinsam geht es daran, die eigene Klettertechnik zu verbessern, Taktik und Psyche beim
Klettern und Bouldern zu meistern sowie natürlich eine Menge Spaß zu haben! Und das beste ist: Wir sind unter uns! Keine störenden Blicke, keine knackigen Jungs, die die Blicke und Konzentrazion auf sich ziehen. Nur wir, die Wand und 100% Konzentration!

Girlscamp Kurs-Inhalte

  • Technik – wie löse ich Probleme effektiv? Wo sind meine Stärken und Schwächen? Grundlegende Techniken, spezielle Techniken, Bewegungs-Intuition schulen, Tipps und Tricks
  • Psyche – welche Rolle spielt Motivation? Stehe ich mir selbst im Weg? Wie gehe ich mit Angst um? Einfluss von persönlichem Umfeld und eigener Bewertung
  • Taktik – Routen/Boulder lesen, Tempo, Rhythmus
  • Verletzungsprophylaxe: Aufwärmen, Abwärmen, Ausgleichstraining
  • Yoga für Kletterer – die besten Yoga-Übungen für mehr Beweglichkeit, Balance, Kraft und Geschmeidigkeit beim Klettern

Weiterlesen “Girlscamp mit Sarah Burmester: Mädels only!” »

Boulder TrainingWer bouldert will besser werden. Das ist ja bei den meisten Hobbies, egal ob Sport, Musik oder Kunst so. Aber welches Training ist empfehlenswert? Wie kann ich mich gezielt in einzelnen Bereichen verbessern? Das beste allgemeine Boulder Training ist sicherlich einfach ran an den Fels und loslegen. Hier vereint man fast alle Elemente gemeinsam. Allerdings gibt es natürlich Möglichkeiten, einzelne Fertigkeiten gezielt noch zu verbessern. Da gibt es die Kraft im Allgemeinen, die Fingerkraft im Speziellen, Balance, Beweglichkeit, Koordination, Taktik, Sturzangst und und und…

Bouldertraining – Workout für maximale Boulderergebnisse

Wir möchten euch hier einige Methoden vorstellen, die ihr in euer Bouldertraining aufnehmen könnt! Denkt daran euch immer ausreichend aufzuwärmen bevor ihr mit dem Training beginnt, um Verletzungen so gut wie möglich zu vermeiden!

Kraftaufbau

Hier denken jetzt sicher viele: Kein Problem – ich geh ins Fitness Studio! Leider falsch gedacht! Denn die Zeit, die ihr in der Muckibude seid verliert ihr beim Klettern. Zeit ist für viele eine knappe Ressource und sollte so gut wie nur Möglich verwendet werden. Kraft lässt sich direkt beim Bouldern für den gesamten Körper aufbauen, man muss nur wissen, wie! Hier haben wir beispielsweise als erstes unseren Freund, den Überhang und seinen großen Bruder das Dach. Wer Kraft aufbauen will, sollte diese Wandneigungen in sein Training beim Bouldern so oft wie möglich mit einbeziehen.

Bouldertraining im Dach

Optimal ist es nach dem Warmklettern, also wenn ihr im vollen Saft steht, hier hin zu gehen und los zu legen. Welche Muskelgruppen gilt es zu trainieren? Meistens die Unterarme. Hier muss man nun zwischen aerober und anaerober Muskelbelastung unterscheiden. Was wir benötigen ist die anaerobe Belastung, also ein Muskel, der keine Sauerstoffzufuhr mehr erhält. Die Adern in unseren Muskeln sind so fein, dass sie zusammengedrückt werden, wenn wir den Arm beugen. Jeder kennt dieses Gefühl, wenn die Muskeln so richtig anfangen zu pumpen! Weiterlesen “Bouldertraining – Das Workout speziell zum Bouldern” »

Ein absolut wahnsinniges Video von, über und mit Jan Hoyer. Irre! Ein Klimmzug mit zwei Fingern? Kein Ding!

Wenn das mal nicht 5 Sterne verdient hat?

GD Star Rating
loading...