Facebooktwittergoogle_plusredditmail

Thailand ist ein sehr beliebtes Reiseziel und das zu Recht: Smaragdgrünes Meer, endlose Strände, wunderschöne Landschaften sind beste Vorraussetzungen für einen Urlaub. Zusätzlich hat das Land zwischen der Andaman See und dem Golf von Thailand den Ruf besonders günstig zu sein. Doch neben all diesen Dingen ist Thailand auch die Heimat vieler einzigartiger und wunderschöner Spots, die einen Urlaub zum Klettern in Thailand absolut sinnvoll machen. Krabi ist hierbei die Hauptanlaufstelle von der aus es weiter geht.




 Kletter Urlaub: Thailand – Krabi – Railay

Natürlich gibt es keine feste Anreise. Railay Beach ist auf vielen Wegen zu erreichen. Die aber wahrscheinlich einfachste Variante ist die mit dem Flugzeug nach Krabi zu fliegen. Dies ist meist nicht direkt möglich, sondern erfordert einen Zwischenstop in Bankok, von wo aus es dann mit einem Inlandsflug nochmals ca. 1 Stunde aus weiter geht. Am Flughaften Krabi angekommen heißt es sich nach der Gepäckrückgabe IM Flughafen ein Bus Ticket kaufen. Wer versucht vor dem Flughafen einen öffentlichen Transport zu erwischen wird in die Röhre schauen. Der Bus Transfer ist relativ günstig, so kostet eine Fahrt nach Ao Nang, was letztendlich der Ausgangspunkt für die Fahrt zu den Klettergebieten in Railay Beach ist, aktuell 150 Baht, was in etwa 3,75€ entspricht.

Red Ginger Hotel Zimmer Room Aus persönlicher Erfahrung ist das Red Ginger Hotel in Ao Nang absolut empfehlenswert. Man sollte aber darauf achten im vierten Stock untergebracht zu werden. Die Zimmer in den anderen drei Stockwerken sind okay, aber im vierten Stock gibt es die Zimmer, die auf zwei Etagen aufgeteilt sind. Hier gibt es 2 Flatscreens, 2 DVD Player und 2 Klimaanlagen. Das gesamte Hotel ist sehr sauber und gepflegt. Das Frühstück bietet alles was das Herz begehrt (bis auf eine große Wurst Auswahl) und der Pool ist ebenfalls schön. Lediglich beim Abendessen (Donnerstags ist BBQ) sind Alternativen besser.

Reise- und Kletterführer für Krabi

Thailand: A Climbing Guide (Climbing Guides) (Taschenbuch)


List Price: EUR 20,49
New From: EUR 19,98 In Stock
Used from: EUR 15,71 In Stock

MARCO POLO Reiseführer Krabi, Ko Phi Phi, Ko Lanta (Taschenbuch)


New From: EUR 6,95 In Stock
Used from: EUR 1,48 In Stock

MARCO POLO Reiseführer Krabi, Ko Phi Phi, Ko Lanta (Broschiert)


New From: EUR 11,99 In Stock
Used from: EUR 2,83 In Stock

Railay Beach ist grundsätzlich nicht über den Landweg erreichbar. Die Halbinsel hat keinerlei Straßen und muss somit zwingend mit dem Longtail Boat (deutsch: Langschwanz Boot) angefahren werden. Dies ist auch gar kein Problem, denn diese fahren an allen Stränden von Krabi/Ao Nang regelmäßig ab und eine einfache Fahrt kostet ab Ao Nang 100 Baht (ca. 2,50€). Alternativ gibt es auch direkt auf Railay einige Ressorts.

Kletterschulen und Kletterkurse auf Railay / Krabi / Thailand

Wo es sich gut Klettern lässt und entsprechend noch Touristen en Masse kommen gibt es natürlich auch einige Kletterschulen. Anders ist es auch in Railay nicht. Auf der Halbinsel haben sich mehrere Schulen angesiedelt, die Kletterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene anbieten. Auch Deep Water Solo Kurse werden angeboten. Und wer seine Kletter Fähigkeiten verbessern will kann auch Einzelstunden buchen. Der „Railay Rock Climbing Shop“ z.B. befindet sich in der Walking Street ziemlich am Anfang auf der rechten Seite. Er wird betrieben von Jane Nuncham, eine der besten Kletterinnen Thailands. Auch mit ihr kann man eine Einzelstunde buchen, um so von der Erfahrung eines Top-Kletterers zu profitieren.

Railay West Klettern
Equipment verleihen übrigens alle Kletterschulen. Wer einen Kletterkurs bucht bekommt natürlich alles, was benötigt wird gestellt. Kletterschuhe und Klettergurt gibt es bei einem Kurs inklusive. Von den Preisen her sind die Kurse auf Railay okay: ein halber Tag kostet ca. 800 Baht (ca. 20€), ein ganzer Tag kostet 1200 Baht (ca. 30€). Auch wer noch nie geklettert ist sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Die Wände sind für Einsteiger super geeignet, bietet jede Menge Tritte und Griffe und fühlt sich auch gut an. Der Felsen ist aus Kalkstein und an vielen Stellen schon so angenehm rund, dass es sich teilweise flauschiger greifen lässt als in einer Halle.




Tipp:
Der Railay Rock Climbing Shop hat sich als ausgezeichnete Adresse für einen Kletterkurs in Thailand herausgestellt. Ganz besonders gilt es hier den Guide „Jay“ zu empfehlen, aber auch alle anderen Guides sind sehr gut. Wer einen Tageskurs bucht, sollte unbedingt fragen, ob auch „Abseiling“ möglich ist. Dann geht es mit dem Guide durch eine Höhle hoch hinauf auf einen Felsen mit einem traumhaften Blick quer über den gesamten Railay West Strand. Allerdings ist der Trip auch etwas mit Abenteuer verbunden: Es geht erst quer durch den Dschungel und dann hinein in den Berg. Wir empfehlen festes Schuhwerk und optimalerweise eine Stirnlampe. In der Höhle geht es dann an Bambusleitern mit teilweise fehlenden Sprossen und Seilen nach oben. Auch tierische Höhlenbewohner wie Fledermäuse und Kakerlaken kann man unter Umständen bewundern. Nichts desto trotz ist das Abseiliing absolut empfehlenswert, da der Blick über die Bucht, das Klettern und das Abseilen einfach genial sind!

Video: So klettert es sich an Thailands Küste

The Adobe Flash Player is required for video playback.
Get the latest Flash Player or Watch this video on YouTube.

Jede Menge Kletterspots für den Kletter Urlaub

Natürlich ist es auch möglich ohne eine Kletterschule oder einen Guide zu Klettern. Railay bietet mit Railay West, Railay East und Ao Phranang drei Strände an denen sich vielerlei zum klettern geeignete Wände finden. Ankuft mit dem Longtail Boat ist meistens an Railay West.

Railay West

Kletterkurs für Anfänger in Thailand Klettern lernen Um nun zu den beliebtesten Spots zu gelangen geht man durch die Walking Street Richtung Railay East. Auf halber Höhe gibt es dann die Möglichkeit nach links abzubiegen. Hier geht es zu einem Klettergebiet, das vor allem für Anfänger sehr gut geeignet ist.

Wer nach Thailand kommt, um seine ersten Routen zu bewältigen ist hier mit einem fachkundigen Guide sehr gut aufgehoben und alle ortsansässigen Kletterschulen nutzen diesen Spot auch. Dieser Spot ist nicht direkt am Strand gelegen, bietet aber auf der Höhe trotzdem eine wunderschöne Übersicht auf die Küste. Die Routen gehen angenehm nach oben und bieten verschiedene Schwierigkeitsstufen, sind also auch für erfahrene Kletterer durchaus geeignet. Auch die Höhe ist nicht ohne: Es geht mehrfach an und über 30 Meter nach oben. Direkt nebenan gibt übrigens es auch eine Kaffeebar, an der man sich zwischendurch wunderbar erfrischen kann.




Railay East

Railay East Rock Climbing Wer an der oben genannten Gabelung nicht nach links abbiegt, sondern weiter geradeaus geht kommt an den Railay East Strand. Dort angekommen heißt es nach rechts abzubiegen und bis an das Ende des Strandes zu laufen. Kurz vor Ende kommt die Abbiegung nach Ao Phranang aber wer noch 20 Meter weiter geradeaus geht der steht an einem wunderschönen Kletterspot. Eigentlich kann man diesen gar nicht übersehen, da man schon von weitem einige Kraxler an den Wänden hängen sieht. Doch was auf den ersten Blick nur wie eine 10 Meter breite Wand erscheint entpuppt sich als richtig großer Spot, der bei Flut fast komplett unter Wasser steht. So muss man bei hohem Wasserstand tatsächlich einige Meter durch das Wasser waten, um weiter hinten an die Routen zu kommen. Es kommt auch nicht selten vor, dass man beim Sichern knietief im Meer steht – es gibt sicherlich schlimmeres als das.

Railay East ist sicherlich spektakulär zum Klettern. Vielleicht einer der schönsten Spots in Thailand. Das oben gezeigte Video ist übrigens genau dort entstanden. Auch hier gibt es Routen, die ohne Probleme 30 Meter und höher sind. Aber auch kurze knackige Routen sind vorhanden. Vom Schwierigkeitsgrad findet sich vieles ab 5a, also sowohl für Anfänger als auch für „Profis“ geeignet. Die Wände sowohl in West als auch in East aus Kalkstein sind gibt es auch kaum Probleme für die Hände – alles fühlt sich sehr angenehm an.

The Adobe Flash Player is required for video playback.
Get the latest Flash Player or Watch this video on YouTube.

Interessante Links

Railay Rock Climbing Shop Kletterschule KLICK oder Bewertungen auf Tripadvisor
King Climbers Kletterschule KLICK oder Bewertungen auf Tripadvisor
Railay Rock Climbing bei Facebook KLICK


Facebooktwittergoogle_plusredditmail
Facebookyoutube
Über den Autor


Ich bin zwar erst mit über 30 zum Bouldern gekommen, aber mit umso mehr Leidenschaft gehe ich nun diesem Hobby nach. Ich bin sicher nicht der beste in der Halle oder am Fels, aber mehr Spaß als ich kann man kaum beim Bouldern haben!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.